Internationale Förderklassen


Internationale Förderklasse (AVIF)

Aufnahmevoraussetzungen

Aufgenommen werden  

  • alle Geflüchteten, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und somit schulpflichtig sind
  • SuS, die bisher in Deutschland keinen Schulabschluss erhalten haben
  • SuS, die Deutsch als Fremdsprache erlernen

Kurzbeschreibung

Es handelt sich hier um einen einjähriger Bildungsgang. Wird die Klasse nicht erfolgreich abgeschlossen, so ist einmalig eine Wiederholung möglich.

Die SuS werden an 5 Tagen in der Woche in der Schule unterrichtet. Im zweiten Halbjahr wird der Fachunterricht durch Werkstattphasen und ein Praktikum (3 Wochen Vollzeit; ab der vierten Woche an zwei Tagen pro Woche. Insgesamt läuft das Praktikum über drei Monate) ergänzt.


Es ist möglich einen Abschluss gleichwertig dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 zu erwerben.

Fächer / Stundentafel

Berufsbezogene Lernfächer Unterrichtsstunden

Fächer des Fachbereichs

320-400

Mathematik

80-160

Englisch

80-160
Berufsübergreifende Lernbereiche Unterrichststunden

Deutsch/Kommunikation

480

Religionslehre

40

Sport/Gesundheitsförderung

40-160

Politik/Gesellschaftslehre

40-160
Differenziehrungsbereich Unterrichtsstunden

z.B. Stützkurse, Förderkurse, Landeskunde, Herkunfstsprache

40-240

Perspektiven

Die Ausbildungsvorbereitung ermöglicht einen dem Hauptschulabschluss (Klasse 9) vergleichbaren Abschluss. Die beruflichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und die berufliche Orientierung umfassen Kompetenzen für die Aufnahme einer beruflichen Erstausbildung oder einer Erwerbstätigkeit.

Ansprechpartner

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen