Fachoberschule Technik (AHR)

Aufnahmevoraussetzungen

Fachhochschulreife und eine mindestens zweijährige, erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung nach Bundes- oder Landesrecht oder statt der Berufsausbildung eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufstätigkeit

Kurzbeschreibung

Berufserfahrene Schülerinnen und Schüler können in einem Jahr in Vollzeitform die Allgemeine Hochschulreife erwerben oder die fachgebundene Hochschulreife (ohne zweite Fremdsprache).

Prüfung

In der Abiturprüfung sollen die Schülerinnen und Schüler nachweisen, dass sie das Ziel der Fachoberschule Klasse 13 erreicht haben und die für das Studium an einer Hochschule geforderten Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und ggf. aus einem mündlichen Teil.

Schriftliche Abiturfächer sind:

Fach des fachlichen Schwerpunktes (Elektro- oder Metalltechnik, Physik, Chemie oder Biologie)
Deutsch
Mathematik
Englisch

Fächer / Stundentafel

Lernbereiche/Fächer 11

Berufsbezogene Lernfächer


Fächer des fachlichen Schwerpunktes

6

Mathematik

5

Physik oder Chemie oder Biologie

2

Wirtschaftslehre

2

Englisch

5
Berufsübergreifende Lernbereiche

Deutsch

6

Gesellschaftslehre mit Geschichte

2

Religionslehre

1

Sport

1
Differenziehrungsbereich

Fremdsprache (Französisch oder Rusisch)

(Werden keine weiteren Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache nachgewiesen, wird der Schülerin / dem Schüler die fachgebundene Hochschulreife zuerkannt.)

4

weitere Angebote (z.B. Projektmanagement, Sozialwissenschaften)

2

Wochenstunden

36

Perspektiven

Die allgemeine Hochschulreife berechtigt zur Aufnahme eines Studiums an allen Universitäten. Mit der fachgebundenen Hochschulreife können bestimmte Studiengänge der Fachrichtung Technik aufgnommen werden. Ebenfalls ist ein Lehramtsstudium für Berufskollegs möglich.

Ansprechpartnerin

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen